Aluminium in Brezeln

Brezeln mit Aluminium belastet?
Nicht bei uns!

Immer wieder hört man Berichte von erhöhten Aluminiumspuren in Brezeln und anderem Laugengebäck. Der Hintergrund ist, dass Brezellauge Aluminium löst.

Werden mit Lauge behandelte Brezeln auf Aluminiumblechen gelagert oder darauf gebacken, kann das gelöste Aluminium in die Brezel gelangen. Anfällig können zum Beispiel schon gelaugte Brezeln sein, die in Stikkenöfen gebacken werden oder die Filialbäcker in der Filiale auf Blechen aus Aluminium aufbacken.

Bäckergeselle beschickt einen Stikkenofen mit einem Stikken Brötchenteiglinge auf Backblechen. Aufgrund der Temperaturleitfähigkeit und des Gewichts werden hier gerne Bleche aus Aluminium verwendet.
Ein Bäckergeselle beschickt einen Stikkenofen mit einem Stikken Brötchenteiglinge auf Backblechen. Aufgrund der Temperaturleitfähigkeit und des Gewichts werden hier gerne Bleche aus Aluminium verwendet.

Nicht bei uns!

Wir backen die Brezeln nicht auf Blechen. Wir backen Brezeln direkt auf dem Stein in unserem Steinofen. (Da wo auch das tolle Steinofenbrot her kommt )

Stemke-Brezeln backen direkt auf dem Steinofen.
Stemke-Brezeln backen direkt auf dem Steinofen.

Die Lauge bekommen die Brezeln in einer Dusche aus Edelstahl, direkt bevor sie in den Ofen geschoben werden. Frischer geht es nicht.

Die Brezel-Teiglinge werden bei uns auf Holzbrettern gelagert, jedoch auch immer öfter auf Blechen, da die Hygienebehörden Holz nicht so gerne sehen. Aber auch hier kommen die Stemke-Brezeln nicht mit Aluminium in Kontakt. Wir legen die Brezeln grundsätzlich auf dicken Tüchern ab.

Schauen Sie doch einmal bei uns vorbei. Bei uns können Sie uns beim Brezelbacken noch zu sehen. – Und genießen Sie eine frische, knackige Stemke-Brezel.
Die schmeckt !


Quellen: Gesundheitsministerium Bayern: etwa jede 5. Brezel wurde wegen Belastungen mit Aluminium beanstandet.