Grahambrötchen

1,05 

Artikelnummer: 120110 Kategorie:

Beschreibung

Das ursprüngliche Grahambrötchen geht auf Schriften von Sylvester Graham aus 1829 zurück. Graham war ein amerikanischer Prediger und früher Verfechter einer vegetarischen Reformdiät in den USA.

Neben seinen Ansichten, dass Schulmedizin schädlich sei, war er auch der Meinung, Weißbrot wäre ungesund und die damaligen Zutaten würden süchtig nach Sex machen. Das sei unerwünscht. Außerdem war er überzeugt, dass der Verzehr von Hühnerfleisch Cholera verursache.

Mit seinen Schriften und Vorträgen inspirierte Graham unter anderem auch den Naturheilarzt John Harvey Kellogg, der daraufhin die Cornflakes erfunden hat. Diese waren als gesundes vegetarisches Grundnahrungsmittel gedacht, gegen Verdauungsstörungen und gegen das Verlangen nach Masturbation.

Bei der Schädlichkeit von damaligem Weißbrot lag Graham richtig. Das liegt daran, dass man Weißbrot damals mit Hilfe von Alaun und Chlor weiß machte. Das ist natürlich ungesund, wie man heute weiß. Auch die damaligen Backtriebmittel waren nicht immer Gesundheitsfördernd.

Das Grahambrot war ursprünglich ein klassisches Vollkorn-Weizenbrot ohne Triebmittel wie Hefe oder Sauerteig. Dadurch war es sehr kompakt und “gesund”. Insbesondere im Vergleich zu chemisch behandeltem Weißbrot.

Unser Grahambrötchen heute besteht aus 100% Dinkelmehl. Es ist lecker fluffig-kompakt, mit feiner Porung, und auch nicht ungesund. Wir verwenden selbst gezüchteten Natursauerteig und Hefe als Triebmittel. Ohne diese wären die Brötchen so flach wie unsere Saatenvollkorn-Brötchen.

Komposition

  • 100% Bio-Demeter-Dinkel, fein geschrotet

Weitere Zutaten

Wasser, Salz, Natursauerteig, Hefe

Allergene

Dinkel
Wir sind eine klassische Handwerksbäckerei ohne getrennte Produktionsstraßen einer Backfabrik. Auch wenn wir sorgfältig arbeiten, können in allen Produkten Spuren auch weiterer Allergene nicht ausgeschlossen werden.

Das könnte dir auch gefallen …